alles zu Hasen
wir-in-berlin
 
Tiere in der Stadt
Igel und Hasen
alles über Igel Igel
alles über Hasen Hase
Foto: Hase
Geschichte des Hasen

Die Gattung der bei uns lebenden Europäischen Feldhasen ist vermutlich 40-50 Millionen Jahre alt und stammt ursprünglich aus Asien und Nordamerika.

In Europa haben Feldhasen bereits vor der Eiszeit gelebt. Es gibt heute auf der Welt 44 Hasenarten. Die Hälfte sind echte Hasen, die übrigen sind verschiedene Kaninchenarten. Schneehasen und Wildkaninchen sind dem Feldhasen artverwandt.
Stallhasen und Hauskaninchen sind Zuchtformen.
Schneehasen haben sich während der Eiszeit vor gut 2 Millionen Jahren entwickelt. Als vor etwa 10.000 Jahren die letzte Eiszeit zu Ende ging, zogen die kälteliebenden Schneehasen in die Berge, wo es noch heute Gletscher gibt.
Feldhasen bauen keine Behausung und sind immer im Freiland.
Kaninchen legen unter der Erde mit Gängen und Kammern einen Kaninchenbau an. Ein großer Teil des Kaninchenlebens spielt sich in diesem geschützten Bau ab. Kaninchen bekommen Junge ohne Fell und mit geschlossenen Augen.
Hasen werden mit einem Fell geboren und haben nach der Geburt die Augen offen. Sie bleiben nur zwei Tage in dem Versteck, wo sie geboren wurden. Dann folgen sie ihrer Mutter bis sie, wenn sie erwachsen sind, ihre eigenen Wege gehen. Hasenmütter bekommen viele Kinder. In jedem Jahr sind es sechs bis neun Junghasen, von denen allerdings zweidrittel im ersten Lebensjahr sterben.


© 2005 Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.

 
alles über Hasen. Zeichnung: U. Meschenmoser

Alles über Hasen

  Bewegung
  Sprachen
  Feinde
  Forschung
  Gefahr Mensch
  Geschichte
  Hasenhochzeit
  Jägersprache
  Lebensweise
  Nachwuchs
  Nahrung
  Osterhasen
  Sinne
  Steckbrief
  Sprache
  Tarnung

 

 

 

 

 

 

 

  Alles über Igel
wir-in-berlin 23.03.05
betreut von
Helmut Meschenmoser

Gestaltung:
Götz Salomon

Zeichnungen:
Ursula Meschenmoser