alles zu Hasen
wir-in-berlin
 
Tiere in der Stadt
Igel und Hasen
alles über Igel Igel
alles über Hasen Hase
Foto: Hase. Meschenmoser
Wie bekommt die Feldhäsin Junge?
Nach der Hasenhochzeit trägt die Häsin ihren Nachwuchs 42 Tage (6 Wochen).
Hasen bekommen 1-3 Junge, manchmal können es bis zu sechs Junge sein. Junge Häsinnen bekommen im zweiten Lebensjahr ein bis zweimal Junge. Im 4. oder 5. Lebensjahr sind die Häsinnen dreimal trächtig.

Dann kommen die Kleinen vollständig behaart zur Welt. Die Augen sind schon offen und die Jungen können sich schon selbständig umherbewegen. Auffällig ist auch, dass sie schon ihre Milchzähne bei Geburt haben. Sie wiegen ungefähr 120 Gramm.

Zur Geburt richtet die Hasenmutter keinen Bau oder ein besonderes Nest her, sie bringt meist ihre Jungen zu einer geschützten und trockenen Stelle zur Welt. Die Jungen werden von der Häsin mit Muttermilch gesäugt. Das Säugen dauert eineinhalb bis drei Minuten, dann verschwindet die Alte wieder. Dieses Alleinlassen dient ihrem Schutz, denn Feinde könnten auf die Kleinen aufmerksam werden, die durch ihre Tarnfärbung und noch ohne Gerüche allein am sichersten sind. Die Säugezeit dauert 33 Tage.
Innerhalb einer Woche verdoppelt sich das Gewicht der Junghasen. Nach 17 Tagen beginnen die Jungen mit dem Äsen von Grünpflanzen. Mit einem Monat wiegen sie häufig bereits ein Kilogramm. Dann ist auch Zahnwechsel. Im Alter von zwei Monaten sind die Junghasen schon halb ausgewachsen, es erfolgt der Jugendhaarwechsel. Mit 6 bis 7 Monaten ist der Hase fast erwachsen, als endgültig ausgewachsener Hase von etwa einem Jahr wiegt er um 4 kg.
Nach einem halben Jahr sind die männlichen Jungen als Rammler geschlechtsreif. Die weiblichen Junghäsinnen sind mit 8 Monaten Lebensalter geschlechtsreif. Junge bekommen die Feldhasen jedoch im ersten Lebensjahr nur selten.
Wenn die Hasen ausgewachsen sind und der Lebensraum zu klein wird, werden die Junghasen von den alten Feldhasen verjagt und müssen sich einen neuen Lebensraum suchen.

 

 

© 2005 Dr. Helmut Meschenmoser
Alle Rechte vorbehalten.
Eine Nutzung für den Unterricht ist freigegeben.

 
alles über Hasen. Zeichnung: U. Meschenmoser

Alles über Hasen

  Bewegung
  Sprachen
  Feinde
  Forschung
  Gefahr Mensch
  Geschichte
  Hasenhochzeit
  Jägersprache
  Lebensweise
  Nachwuchs
  Nahrung
  Osterhasen
  Sinne
  Steckbrief
  Sprache
  Tarnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



  Alles über Igel
wir-in-berlin 23.03.05
betreut von
Helmut Meschenmoser

Gestaltung:
Götz Salomon

Zeichnungen:
Ursula Meschenmoser