Wir-in-Berlin
  Ciszterci Szent István Gimnázium        

Der erste Brief "Ankunft"
Liebe Frau Gappa,  

das Bärchen ist am 23. Dezember angkommen. Die Winterferien sind am 20. angefangen, aber ich wollte nicht, dass so viel Zeit ausbleibt, deshalb habe ich das Bärchen einer Schülerin gegeben, damit es die Gruppe auf Partys oder anderen gemeinsamen Programmen "kennenlernen" kann, bevor wir mit dem Projekt beginnen. Eine Frage: wie lange kann das Bärchen bei uns bleiben (ich möchte es in zwei Gruppen - 6.A und 7.B - "einsetzen") und an wen sollen wir es weiterschicken.

Viele liebe Grüsse Monostori Elisabeth

Der zweite Brief "Abschied"
Liebe Frau Gappa,  

am 13. Februar wird das Bärchen weitergeschickt.
Das Projekt hat meinen Schüler/innen viel Spaß gemacht. Hoffentlich ist es auch am Ergebnis im Anhang zu sehen. Ich weiß nicht, ob es so Ihnen entspricht, oder sollen wir noch etwas machen?
Es wurden zwei Gruppenfotos gemacht. Die Gruppe 6.B hat ein Tagebuch mit Bildern gemacht, die Gruppe 7.A hat einen Bilderreport zusammengestellt. Werden die Bilder und der Text irgendwo veröffentlicht?
Inzwischen habe ich mit der Kollegin in Kaposvár auch den Kontakt aufgenommen. Vielen Dank für Ihre Hilfe und für das gute Projekt!
Hoffentlich melden Sie sich noch.
Ich würde mich sehr freuen.

Viele liebe Grüsse Monostori Tiborné

zurück zu Petzi  

Projekt für Grund- und Sonderschulen
Teddy Schwarzbär
Pandabär
Petzi-Bär
Petzi II
Ballu
Zwillinge
Weltenbummler
Kelly Koala

Info
Post
Teilnehmer
Bärenlexikon
Bärenlinks
Bärenbücher

        Wir-in-Berlin | 24.02.2003
  wir-in-berlin    Teilnehmer    Bärenbücher    Bärenlexikon    Bärenlinks     Post    Info    nach oben